Registrieren

Vorname
Nachname
Straße
Hausnummer
Stadt
Postleitzahl
EMail
Telefon (optional)
Nutzergruppe
Passwort
Passwort wiederholen
  • securityDatenschutzerklärung

    Datenschutzerklärung

    Erklärung zum Datenschutz

    Der Stocherkahn Medizin Tübingen Verein speichert (auf Basis von Artikel 6, Abs. 1, Buchstabe a und b DSGVO) deinen Namen, deine E-Mail Adresse, deine Adresse, optional deine Telefonnummer, dein Passwort, und Informationen darüber, wann du den Stocherkahn genutzt hast. Sie werden zum Zwecke der Organisation des Kahnbetriebs und im Rahmen des Nutzungsvertrages erhoben. Gespeichert und verarbeitet werden die gesetzmäßig steuerrechtlich relevanten Daten (wie Name und Adresse) gemäß der geltenden Frist von 10 Jahren. Die nicht-steuerrechtlich relevanten Daten (wie Nutzername, Passwort und E-Mail Adresse) werden auf Anfrage der betroffenen Person oder bei ausbleibender Nutzung des angelegten Kontos nach einem Jahr gelöscht. Alle Daten werden in Deutschland gespeichert und sind gegen unbefugten Zugriff gesichert. Gemäß § 34 BDSG bist du jederzeit dazu berechtigt, gegenüber dem Stocherkahn Medizin Tübingen e.V. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu deiner Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

    Gemäß § 35 BDSG kannst du jederzeit gegenüber dem Stocherkahn Medizin Tübingen Verein die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen. Sofern wir nicht gesetzmäßig verpflichtet sind deine Daten zu speichern, werden wir der Aufforderung jederzeit nachkommen.

  • assignmentNutzungsvertrag

    Nutzungsvertrag für den Stocherkahn des Vereins Stocherkahn Medizin Tübingen e.V.

    1. Der Vereinskahn des Stocherkahn Medizin Tübingen e.V. darf nur an Studierende, ehemalige Studierende und Mitglieder der Medizinischen Fakultät Tübingen (natürliche Personen, Mindestalter aus Haftungsgründen 18 Jahre) vermietet werden.

    2. Der Mietpreis des Stocherkahns beträgt für Studenten 7€ und für Nichtstudenten 10€ pro Stunde (für Sonderkonditionen ab 3 Stunden siehe Preisliste im Internet).

    3. Eine gewerbliche Nutzung des Kahns ist untersagt. Verstöße werden geahndet.

    4. Der Stocherkahn darf nur von Selbstfahrern, die das Stochern sicher beherrschen gemietet werden.

    5. Voraussetzung für die Vermietung ist, dass alle Teilnehmer schwimmen können. Kinder müssen ggf. geeignete Schwimmhilfen tragen und von erwachsenen Begleitpersonen beaufsichtigt werden. Zu jedem Zeitpunkt muss eine Person, die das Stochern sicher beherrscht auf dem Kahn anwesend sein.

    6. Die Benutzung des Stocherkahns erfolgt auf eigene Gefahr. Der Stocherkahn Medizin Tübingen e.V. übernimmt keine Haftung für Schäden aller Art, die den Nutzern, anderen Wasserfahrzeugen, an den Anlegestellen oder an Dritten bei der Benutzung des Stocherkahns entstehen.

    7. Das Grillen auf dem Stocherkahn ist nicht gestattet.

    8. Behördliche Bußgelder für ordnungswidriges Handeln bei der Kahnnutzung werden in voller Höhe an den Ausleiher weitergegeben.

    9. Der Mieter darf aus allen Gründen bis unmittelbar vor Fahrtantritt bzw. bis unmittelbar vor Beginn der Fahrtzeit die Fahrt stornieren. Eine Stornierung nach Fahrtantritt bzw. nach Beginn der Fahrtzeit ist nicht möglich.

    10. Vor jeder Fahrt ist das Zubehör des Kahns auf Vollständigkeit zu überprüfen. Eine aktuelle Bestückungsliste findet sich auf dem Internetauftritt des Vereins.

    Fehlende Teile bzw. Schäden müssen bis spätestens 2 Stunden nach der Fahrt gemeldet werden. Bei Schäden durch nicht vertragsgemäßen Gebrauch des Stocherkahns wird der Mieter haftbar gemacht (siehe Reparatur-Preisliste im Internet). Der Mieter wird bei ausbleibender Meldung für fehlende oder kaputte Teile haftbar gemacht.

    11. Der Kahn muss entweder sachgemäß angeschlossen werden (siehe Anleitung auf der Homepage) oder dem Nachmieter gegen Vorlage des Stocherkahnschlüssels oder der Reservierungsbestätigung übergeben werden.

    12. Bei unsachgemäßer Befestigung des Kahns an der Anlegestelle wird der Mieter haftbar gemacht.

    13. Der Schlüssel ist gleich nach Fahrtende in den gekennzeichneten Briefkasten der Stocherkahn-Wärte*innen in der Bursagasse 18 abzugeben.

    14. Ich erkläre mich mit den Regeln der Homepage www.stocherkahn.fachschaftmedizin.de einverstanden und bestätige, ein Student, ehemaliger Student oder Mitglied der Medizinischen Fakultät Tübingen zu sein.

    15. Mit Vertragsabschluss erkenne ich die Vorgaben zur Stocherkahnnutzung und die SARS-CoV-2 Hygienekonzeption des Ordnungsamts der Stadt Tübingen an.

    • Allgemeine Schutzmaßnahmen müssen eingehalten werden.
    • Abstandsregeln müssen eingehalten werden.
    • Regeln zu Hygiene, Desinfektion und Bezahlung müssen eingehalten werden.

    Haftungs- und Sicherheitsvereinbarung

    Die Haftung des Verleihers und der für ihn Handelnden wird unter allen rechtlichen Gesichtspunkten ausgeschlossen, mit Ausnahme vorsätzlichen Handelns.

    Der Entleiher verpflichtet sich:

    1. Eine Prüfung des Kahns vor Beginn der Fahrt vorzunehmen und dabei die Verkehrssicherheit des Kahns eigenverantwortlich zu prüfen

    2. Sich eigenverantwortlich über Einschränkung der Befahrbarkeit des Neckars zu informieren (z.B. wegen Witterung, Hochwasser, Staustufen, Naturschutzgebieten,...) und diese Einschränkungen zu beachten

    3. Sich eigenverantwortlich über die einzuhaltenden Regeln zu informieren und diese zu beachten

    4. Den Kahn nur durch erfahrene und körperlich dazu fähige Personen fahren zu lassen

    5. Der Entleiher bestätigt, dass die vom Verleiher erteilten Hinweise keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erheben. Dabei handelt es sich lediglich um unverbindliche Erfahrungswerte.

    6. Nach der Fahrt: Der Kahn muss mit mindestens 3m Spiel am Liegeplatz Hölderlinturm (wie behördlich gefordert und in der Anleitung auf der Homepage erklärt) angeschlossen werden. (Sehr wichtig!! Sonst kann der Kahn durch Strömung beschädigt oder losgerissen werden, oder Schäden verursachen!!)

    Hygienekonzeption für den Betrieb von Stocherkähnen und Floß

    Um den Kahnbetrieb erlauben zu können musst du folgende Regeln beachten und bist für deren Durchführung verantwortlich und haftbar:

    § 1 Allgemeine Schutzmaßnahmen
    (1) Stocherkahnfahrer und Gäste,
       1. die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
       2. die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen den Stocherkahn nicht betreten.

    (2) Für jede Fahrt ist eine verantwortliche Person zu benennen und schriftlich festzu- halten, die für die Einhaltung und Umsetzung dieser Konzeption verantwortlich ist.

    (3) Zu Zwecken der Kontaktnachverfolgung erhebt und verarbeitet die für den Stocherkahn verantwortliche Person mit Einverständnis der Gäste folgende Daten:
       1. Name des Gastes,
       2. Datum und Uhrzeit des Besuchs, und
       3. Kontaktdaten, beispielsweise E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

    Die Daten sind vom Stocherkahnfahrer vier Wochen nach Erhebung zu löschen. Falls die Herausgabe der Kontaktdaten verweigert wird, ist die Person von der Fahrt auszuschließen.

    § 2 Abstandsregelungen
    (1) Zwischen allen Anwesenden ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einzuhalten. Hiervon ausgenommen sind Gruppen, die aus dem Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts bestehen. Die nach § 1 Absatz 2 verantwortliche Person hat die erforderlichen Mindestabstände zwischen den Personen sicherzustellen. Der Ein- und Ausstieg ist so zu gestalten, dass der Min- destabstand zwischen den Gästen und dem Stocherkahnfahrer stets eingehalten wird.

    (2) Der Stocherkahnfahrer hat sicherzustellen, dass zu anderen Personen (in Booten, Kanus, SUP, Schwimmer) im Neckar ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten wird.

    (3) Körperkontakt, insbesondere auch die Einstiegshilfe, ist zu vermeiden.

    §3 Hygiene und Desinfektion, Bezahlung
    (1) Die Stocherkähne müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden. Insbesondere sind dabei die Sitzplätze und Handkontaktflächen zu reinigen.

    (2) Der Bootsführer hat Desinfektionsmittel bereitzustellen. Vor dem Einstieg sollen sich alle teilnehmenden Personen die Hände desinfizieren.

    (3) Nach Möglichkeit soll auf die Bezahlung mit Bargeld verzichtet und eine bargeld- lose Zahlungsweise genutzt werden. In Fällen, in denen dies nicht möglich ist, hat die Geldübergabe über eine geeignete Vorrichtung oder eine Ablagefläche zu er- folgen.

    Relevante Textstellen entnommen aus Hygienekonzept.pdf des Stocherkahnvereins

Ich stimme den Nutzungsbedingungen, sowie der Speicherung und Verarbeitung gemäß der Datenschutzerklärung zu
Ich stimme dem Nutzungsvertrag, sowie der Haftungs- und Sicherungsvereinbarung zu
arrow_leftZurück